Willkommen bei den

Projekten

des DHB – Netzwerk Haushalt, Landesverband Hessen e. V.

Aktuelle Projekte

Projekt Müll im Alltag - Wie können wir Müll reduzieren

Müll im Alltag - Wie können wir Müll reduzieren

Ob Plastik, Pappe oder Konservendosen, wir produzieren täglich eine Vielzahl an verschiedenen Abfallsorten. Um diese Materialien möglichst sinnvoll zu entsorgen und zu recyclen, gibt es in Deutschland unterschiedliche Entsorgungswege. Allein für jeden Haushalt gibt es vier Mülltonnen, die regelmäßig vom kommunalen Entsorger abgeholt werden. Die Entsorgung und das Recycling unseres Abfalls ist komplex und fängt bereits beim richtigen Sortieren zuhause an.

weiterlesen
Projekt Household skills for refugees

Household skills for refugees

The project is aimed at refugees, volunteers who accompany refugees and employees of public institutions. It is part of a joint project with the consumer center Hessen e.V. (VZH) in the field of consumer information and advice and is funded by the state of Hessen, Hessian Ministry for the Environment, Climate Protection, Agriculture and Consumer Protection. The focus of the free events is on private consumption. The participants get extensive knowledge and impulses for the practical work a

weiterlesen
Projekt Everyday Skills

Everyday Skills

… das ist ein zentrales Anliegen unseres Verbandes. Und darum bieten wir seit fast 10 Jahren in unserem **Projekt „Alltagskompetenzen“** speziell für diesen Zweck Weiterbildungen an. Von gesunder Ernährung, über fachgerechte Reinigung und Wäschepflege bis hin zu nachhaltiger Finanzplanung reicht die Angebotspalette an Seminaren. Bildungsträger wie Schulen, Jugend- und Familienbildungsstätten, Kommunen, sowie kirchliche und sozialpädagogische Einrichtungen können diese bei uns buchen und ihren Zi...

weiterlesen
Projekt Feste sicher feiern

Feste sicher feiern

Zufriedene Gäste, die fröhlich schlemmen - welcher Gastgeber sieht das nicht gern? Werden die Festgäste jedoch nach dem Genuss der Speisen von Bauchweh, Übelkeit oder Schlimmerem geplagt, wird es unangenehm für den Veranstalter.

weiterlesen