Beitrag Weltverbrauchertag

Weltverbrauchertag

Schwerpunktthema der Verbraucherberatung Dieburg: Energieabrechnungen

Seit 1962 ist der 15. März ein wichtiger Tag für Verbraucher und Verbraucherinnen sowie für Verbraucherorganisationen. Der ehemalige US-Präsident John F. Kennedy setzte sich an diesem Tag erstmals für notwendige Verbraucherrechte ein. Seit 1983 wird dieser Tag international als Weltverbrauchertag begangen.

„Erfreulicherweise hat es in den letzten Jahrzehnten immer wieder Gesetzesänderungen gegeben, die durch häufige Beschwerden von Betroffenen und aufgrund der Erfahrungen der Verbraucherschutzorganisationen zustande kamen“, so Sabine Hentschel von der Verbraucherberatung im DHB – Netzwerk Haushalt in Dieburg. Dadurch seien Verbraucherrechte gestärkt und an neue Situationen am Markt angepasst worden, z.B. die Buttonlösung für den Online-Handel und vor Kurzem die Einführung des Kündigungsbutton, mit dem Ziel, dass ein Online-Vertrag genauso schnell und einfach zu kündigen sein muss wie abgeschlossen. Außerdem stärken viele Urteile des Bundesgerichtshof die Verbraucherrechte, z.B. einige im Bankenbereich. Hier ging es um unzulässige Klauseln zur Preiserhöhung bei der Kontoführung oder um die Zinsberechnung bei Prämiensparverträgen.

Derzeit leiden Verbraucherinnen und Verbraucher vielfach unter der allgemeinen Teuerung, v.a. unter den steigenden Lebensmittelpreisen und der unsicheren Situation auf dem Energiemarkt, was sich bei der Beratungsnachfrage zeigt. Bei den sich gerade stabilisierenden Energiepreisen weiß man nicht, ob das von Dauer ist. Auch zu den Abrechnungen und Abschlagszahlung gibt es viele offene Fragen: Ist die Jahresabrechnung korrekt? Sind Dezember-Soforthilfe und Energiepreisbremse richtig angesetzt? Ist die Höhe der monatlichen Abschlagszahlung richtig ermittelt? Lohnt sich zurzeit ein Anbieterwechsel? Bei all diesen drängenden Fragen bietet die Verbraucherberatung im DHB – Netzwerk Haushalt Hilfe und Unterstützung – und das nicht nur rund um den Weltverbrauchertag.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den Verbraucherberatungsstellen des DHB-Netzwerk Haushalt.

Newsletter abonnieren

des DHB – Netzwerk Haushalt, Landesverband Hessen e. V.